Holzbahn

Dachboden
Dachboden

Um jederzeit von unten an die gesamte Installation heranzukommen, gehört eine Holzbahn auf einen offenen Tisch. Später müssen viele Leitungen unter dem Tisch verlegt werden, und deren Installation wird dadurch wesentlich vereinfacht.

Für den Bau habe ich Böcke und Holzbalken aus dem Baumarkt verwendet. Da man die Balken später nicht mehr sieht, habe ich mich hierbei für die günstigste Variante entschieden.

Holzbalkenkonstruktion
Holzbalkenkonstruktion

Die Balken werden an den Kreuzungspunkten bis zur Hälfte eingeschnitten, um sie ineinander stecken zu können. Anschließend werden sie sowohl miteinander als auch auf den Böcken verschraubt. So erhält man die Unterkonstruktion für einen stabilen Tisch.

Kreuzungspunkten
Kreuzungspunkte

Die Form des Tisches kann an den verfügbaren Raum angepasst gestaltet werden. Ich habe mich entschieden, vorne zwei Ecken abzurunden, um später etwas mehr Platz im verbleibenden Teil des Dachbodens zu haben. Schließlich sind bei einem Rennen doch immer recht viele Leute auf engem Raum zusammen.

Danach begann erst einmal der Bau der eigentlichen Rennstrecke (siehe Strecke bauen).

Einschnitte von oben
Einschnitte von oben

Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird der Rand um den Tisch montiert. Hier hat sich nun die Entscheidung, die vorderen Ecken abzurunden, gerächt. Für die geraden Seiten können einfach wieder MDF-Platten verwendet und diese von außen an die Balken angeschraubt werden.

Da sich MDF aber nicht so einfach biegen lässt, müssen die Platten parallel eingeschnitten werden. Tiefe und Abstand der Schnitte richten sich nach der Stärke der Platte und dem Kurvenradius des Tisches. Macht ein paar Probeschnitte aus einem Reststück, so könnt Ihr die die passende Tiefe und Abstand für die benötigte Flexibilität der Platten ermitteln.

gebogener Rand vor dem Spachteln
gebogener Rand vor dem Spachteln

Für diese Schnitte eignet sich eine Kreissäge. Die Schnitttiefe kann eingestellt werden, und für gerade Schnitte sorgt eine Führungsschiene. Ob Ihr dafür eine fertige Führungsschiene kauft oder mit einer Schraubzwinge ein Brett als Anschlag auf Eurem Sägetisch befestigt, spielt für das Ergebnis keine Rolle.

Durch die Einschnitte wird die MDF-Platte flexibel und kann nun einfach entlang der Rundung angelegt und verschraubt werden. Anschließend werden die Schnitte verspachtelt, geschliffen und die gesamte Platte neu lackiert.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, MDF zu biegen. Da dabei aber meist Chemikalien zum Einsatz kommen, habe ich mich für die oben beschriebene Methode entschieden.

normale Bahn

Racingtable Old
Der alte Tisch der Universal

Um eine Rennbahn mit fertigen Schienen aufzubauen, empfiehlt sich ein geschlossener Tisch. Möglichst leicht und gleichzeitig stabil sollten die Platten sein. Hierfür eignen sich hervorragend Türen mit Pappwaben. Sie sind günstig, extrem leicht und stabil genug, um darauf herumzulaufen. Ich hatte für meine Carrera Universal Türblätter auf Böcken montiert.

Als Bande (die Autos sollen ja bei einem Abflug nicht gleich vom Tisch fliegen) kann man 15-20cm hohe Streifen aus MDF oder jedem anderen Holz verwenden.

Scharnier vom Türblatt
Scharnier vom Türblatt
Gewindestift
Gewindestift

An dieser Stelle kommt noch ein anderer Vorteil der Türblätter ins Spiel. Sie haben die Scharniere in den Längsseiten. Diese werden senkrecht gestellt und an genau diesen Stellen die MDF-Banden ausgeschnitten. Ein Loch reinbohren und Gewindestifte eindrehen, die den gleichen Durchmesser haben wie der Innendurchmesser der Scharniere. Jetzt die Banden einfach auf die Scharniere aufstecken und an den Ecken leicht miteinander verschrauben. Damit hat man eine stabile Bande, auf die man sich bedenkenlos aufstützen kann, und die trotzdem jederzeit wieder zerlegt werden kann.

b_300_200_16777215_00_images_article_Uni-Table-2.jpg
Eine Bande fehlt noch

Auf den Tisch einen Teppich legen. So sieht der Tisch sauber und gleichmäßig aus. Außerdem rutschen die Schienen auf dem Teppich nicht so leicht hin und her. Wenn man auf Angebote im Baumarkt achtet, entsteht so schnell ein stabiler Tisch, der auch jederzeit wieder komplett zerlegt werden kann. Kann ich nur jedem empfehlen, der einen günstigen Tisch für eine normale Bahn bauen will.

Wenn man die Bahn fest installieren will, kann man die Schienen auch problemlos durch den Teppich hindurch auf den Türblättern verschrauben. So wird die Bahn stabil, selbst wenn Stützen und Brücken verbaut werden. Die Kabel für Zwischeneinspeisungen werden unter dem Tisch entlang geführt. Dafür bohrt man Löcher mit ca. 30mm Durchmesser durch die Türblätter. Den Teppich schneidet man über den Löchern im Kreuz ein. Nun die Kabel durchschieben und schon verschwinden sie vom Tisch. Auch mit diesen Bohrungen und diversen Schraublöchern sind die Türblätter noch stabil genug.